Historischer Verein des Kantons Solothurn

Sie sind hier:   Startseite > Vorträge > Vorträge 2014/15

Vorträge 2014/15

 

Solothurn        19.15 Uhr in der Zentralbibliothek

 

27. November 2014        Rea Brändle: "Wildfremd, hautnah"  

                                       Völkerschauen im Kanton Solothurn    

Eine „Buschmann-Hottentotten-Familie“ im Mai 1887 auf der Schützenmatte in Solothurn, 1901 im „Löwen“ ein Auftritt von Mianko, dem Sohn eines Indianerhäuptlings, 1903 die „Togomandingo-Truppe mit der weissen Negerin“ im Restaurant „Rosengarten“; in Olten im März 1902 das Chinesenquartett Nang-Tingt-Fou im Restaurant Brunner und im folgenden Jahr eine „Mandingoneger- und Singhalesentruppe mit Säbelübungen in Olten-Hammer“; im Bachtelenbadin Grenchen 1902 eine Karawane aus dem Sudan: Wie in fast allen europäischen Städten gab es auch im Kanton Solothurn bis 1964 Zurschaustellungen von Menschen aus andern Kontinenten.Die Autorin berichtet mit Schwerpunkt Solothurn von ihren Entdeckungen, mit zahlreichen Bildern und eingestreuten kurzen Lesungen.



22. Januar 2015   

Dr. phil. Josef Inauen: Die Signaturen einer  Umbruchzeit – aufgezeigt an den Beziehungen zwischen der Schweiz und den süddeutschen Staaten Baden, Württemberg und Bayern von 1803 bis 1871.

Von 1803 bis 1871 sahen die Schweizer und die deutschen Nachbarn Napoleons Aufstieg und Niedergang, die Restauration ebenso wie die Revolutionen von 1830 und 1848. Die Schweiz wurde 1848 ein liberaler Bundesstaat, Deutschland nach den Kriegen von 1864, 1867 und 1871 zum Deutschen Reich unter Führung Preussens. Die süddeutschen Staaten verfolgten aber lange Zeit eine eigene Politik. Die Beziehungen zwischen der Schweiz einerseits und Baden, Württemberg und Bayern andererseits im Vormärz (1840–1848) und die Beziehungen bis 1871 sowie die Darstellung des Wan­dels in der Wahrnehmung der Schweiz durch die süddeutschen Staaten in der Zeit nach 1848 wird in diesem Vortrag thematisiert.

 

 

19. Februar 2015

Dr. Anton Fluri: Glaser und Glasproduktion im Schweizer Jura.

Dr. Anton Fluri gibt uns einen Überblick über die Glashütten im Solothurner Jura (in der Klus, in Ramiswil, Bärschwil, Laufen und Beinwil) sowie über die Produktionsverfahren und die Erzeugnisse. Aus den neuesten archäologischen Untersuchungen liegen interessante Ergebnisse vor. Ebenso gibt der Referent Aufschluss über die Glaserfamilien und ihr Wanderverhalten.

 

 

 5. März 2015      

Prof. Dr. André Holenstein: Nach Napoleon. Die Grossmächte retten die Schweiz (1813-1815)

Über die Beziehungen zwischen der Schweiz und den Grossmächten in der spät- und nachnapoleonischen Zeit sind bisher sehr wenig bekannt geworden. Prof. Dr. André Holenstein von der Universität Bern wird uns hier seine neuen Forschungen zu einem wichtigen Abschnitt der Schweizer Geschichte zeigen.

 

 

 

Olten       19.30 Uhr im Historischen Museum

                 der Stadt Olten

 

1.Dezember                                Rea Brändle: "Wildfremd, hautnah"

                                                   Völkerschauen im Kanton Solothurn

 

 

12. Januar                                   

Dr. phil. Josef Inauen:

Die Signaturen einer Umbruchzeit – aufgezeigt an den Beziehungen zwischen der Schweiz und den süddeutschen Staaten Baden, Württemberg und Bayern von 1803 bis 1871. 

   

 

2. März                                        

Prof. Dr. André Holenstein:

Nach Napoleon. Die Grossmächte retten die Schweiz (1813-1815)

 

 

16. März                                        

Dr. Anton Fluri:

Glaser und Glasproduktion im Schweizer Jura.

 

 

Dornach      19.30 Uhr in der Bibliothek

                     des Kapuzinerklosters Dornach

 

 

26. Januar                                       

Dr. phil. Josef Inauen:

Die Signaturen einer Umbruchzeit – aufgezeigt an den Beziehungen zwischen der Schweiz und den süddeutschen Staaten Baden, Württemberg und Bayern von 1803 bis 1871.

 

 

23. Februar                                   

Dr. Anton Fluri:

Glaser und Glasproduktion im Schweizer Jura.

 

 

23. März                              

Prof. Dr. André Holenstein:

Nach Napoleon. Die Grossmächte retten die Schweiz (1813-1815)           

 

 

 

Powered by CMSimple | Template by CMSimple modified by PB | Login